Kategorie Archive: Fastenorte

Ostsee – Lübecker Bucht

1. Neustadt-Rettin

Rettin gehört heute zu Neustadt und ist ursprünglich ein altes Fischerdorf gewesen. Es ist eher ein Ort der Ruhe und Entspannung im Gegensatz zu den lebendigeren Urlaubsorten und Stränden entlang der Lübecker Bucht wie Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Travemünde. Als Ort zum Fasten ist Rettin gut geeignet, weil es durch die Nähe zu Neustadt auch mit öffentlichen Verkehrsmittel gut erreichbar ist und von hier ausgedehnte Wanderungen am Strand uns ins Umland unternommen werden können. Zu entdecken gibt es weite Strände, das reizvolle hinterland mit Wald, Wiesen und Weiden, Schlösser und Gutshöfe aus vergangenen Jahrhunderten in wundervoller Natur und vieles mehr... http://www.luebecker-bucht-ostsee.de/rettin

Unterkunft

Das aus ökologischen Materialien gebaute Heilhaus mit seinen liebevoll eingerichteten Gästezimmern bietet die besten Voraussetzungen, um zur Ruhe zu kommen, zu regenerieren und neue Kraft für den...
Mehr lesen

Landhaus Wörlitzer Hof

"Wörlitz ist der schönste Orth, den ich in Deutschland kenne." Elisa von der Recke, 1786.

Wörlitz ist ein Ortsteil von Oranienbaum-Wörlitz im Landkreis Wittenberg in Sachsen- Anhalt. Der Ort wurde vor über 1000 Jahren erstmals urkundlich erwähnt und erstreckt sich parallel zur Parkanlage und ist durch viele Zugänge mit ihr verbunden. Wörlitz ist mit dem Wörlitzer Park der Höhepunkt des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches. Er wurde unter der Regentschaft von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt- Dessau (1740-1817) geschaffen. Bedeutende Persönlichkeiten wie bspw. Erdmannsdorff, Basedow und Rust, sowie historische Gäste wie Alexander von Humboldt, Lavater, Georg Forster, Goethe und Jean Paul besuchten den Hof und prägten somit den Ort bis heute.

Im Park gibt es insgesamt 17 Brücken. Jede der Brücken ist in einem anderen Stil gebaut und hat ihre eigene Bedeutung. Von der UNESCO wurde...

Mehr lesen

Kloster Waldbreitbach – Westerwald

Am Rande des Westerwalds, kaum eine Autostunde entfernt von den pulsierenden Zentren Rhein-Main (Frankfurt) und Rhein-Ruhr (Köln), bietet das Rosa-Flesch-Tagungszentrum ein außergewöhnliches Ambiente für das Fastenseminar. Hoch über dem Wiedtal, vor klösterlichem Hintergrund, atmet dieses Haus franziskanischen Geist.

Hier kann man die Energie tanken, die erforderlich ist, um den Anforderungen im Alltag gerecht zu werden. Der Ort Waldbreitbach bietet verschiedene Freizeitmöglichkeiten und ist mit seiner idyllischen Lage im Wiedtal als Ausflugsort und wegen der Krippenausstellung und der Adventsbeleuchtung als Weihnachtsort bekannt.

Die Gemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen wurde am 13. März 1863 von Margaretha Flesch, wie die Stifterin mit bürgerlichem Namen hieß, gegründet. In den folgenden Jahren entwickelte sich die Ordensgemeinschaft mit großer Dynamik. Die Zahl der Schwestern, die sich wie die Gründerin...

Mehr lesen

Zislow – Mecklenburger Seen

Zislow ist noch ein kleiner, verträumter Ort mitten im Naturparadies Mecklenburger Seenplatte, am Ostufer des Plauer Sees. Hier gibt es keinen Massentourismus und Erholung wird ganz groß geschrieben. Kein Autolärm, keine Abgase und keine umweltbelastenden Industrien stören die Abgeschiedenheit. Die Fastenden finden hier genau die Bedingungen, die für eine erholsame und regenerative Fastenwoche erwartet werden. Der Plauer See ist der westlichste Großsee der Müritzregion mit einer maximalen Tiefe von 24 Metern. Mit einer Ausdehnung von 39 km2 ist er der drittgrößte See der Mecklenburger Seenplatte. Die herrlichen Wege am Ufer des Plauer Sees erstrecken sich in einer einzigartigen Naturlandschaft aus reich bewaldeten Endmoränen, die im Norden bis ans Wasser reichen. Die Halbinsel Werder teilt den See optisch in zwei Hälften. Plauer See

Unterkünfte

Sie wohnen in komfortablen Ferienwohnungen...
Mehr lesen

Pertisau/Tirol

Fasten im Winter und Herbst in Pertisau am Achensee

Herbst: Die ganze Karwendel-Region ist ein ausgesuchtes und beliebtes Wandergebiet. Besonders toll: die vielen weitreichenden Täler, die vom Achensee ausgehen, erlauben auch Wanderungen mit nur wenig Steigung. Dagegen laden die direkt angrenzendes Berge auch zu tollen Anstiegen ein. Es ist also für Jeden etwas dabei - in Pertisau am Achensee. Pertisau grenzt direkt an das Naturschutzgebiet Karwendel. Seine östlichsten Kalkriffe fallen nördlich von Pertisau abrupt zum See ab. Vom Ort selbst reichen drei bewaldete Täler und Almen (Gerntal mit Pletzachalm und Gernalm, Tristenautal sowie Falzthurntal mit Falzthurnalm und Gramaialm) nur sanft ansteigend weit in das Gebirge hinein. Die Talschlüsse bilden steil aufragende Zweitausender wie Sonnjoch, Lamsenspitze, Dristenkopf und Rappenspitze (Wandern am Achensee) Winter: [caption id="attachment_2644" align="alignleft" width="300"]Fasten... 			
			</div>
				<a href=Mehr lesen