Fasten im Kloster

Fasten im Kloster

➡ Fastenkurse im Kloster

Fastenkurse im Kloster bedeuten nicht nur Nahrungsverzicht. In einem Raum von Einfachheit und Stille, wie in einem Kloster, lässt man leichter los und kann sich besser entspannen als in einem durchorganisierten Wellnesstempel. Es geht heute bei vielen Menschen darum, Struktur und Ordnung in ihr Leben zu bringen. Die Mönche oder Nonnen haben einen klar strukturierten Tagesablauf, dem wir uns in einem bestimmten Umfang anpassen. Ablenkungen, Unterbrechungen und Reizüberflutungen des Alltags bringen uns in Stress und Zeitmangel. Hier, beim Fasten im Kloster, haben wir Zeit für andere Dinge. Die Bewegung in der Natur beim Fastenwandern und die Ruhe in Meditation, die Gespräche und Gebete mit den Brüdern oder Schwestern und die abendlichen Gesprächsrunden der Fastenteilnehmer*innen geben die Möglichkeit, Ballast abzuwerfen, neue Kraft zu schöpfen und zu regenerieren.

Fastenkurse im Kloster sind ein Angebot an den von Lärm, Stress und Zeitmangel geplagten Menschen Ruhe, Besinnung und Umkehr zu finden. Die Seminare können religiöse Inhalte haben, mit Schweigen verbunden sein oder auch Zusatzangebote wie Meditation, Yoga, Qi Gong und Wandern im Programm haben.Oft haben die Kurse "Fasten im Kloster" jedoch auch keinen direkten religiösen Bezug und Nutzen den Rahmen eines Klosters, um zur Ruhe und Besinnung zu kommen. Der Kontakt zu den Brüdern und Schwestern bzw. den Mönchen und Nonnen sollte jedoch möglich sein, z. B. die Teilnahme an den Gebetszeiten oder an Exerzitien.

Diese besondere Atmosphäre und die Gespräche eröffnen eine spezielle Teilhabe an Spiritualität und Glauben. Fastenkurse im Kloster haben also viele Facetten. Lassen Sie sich einfach inspirieren und kommen Sie zu uns ins Kloster!

Entschlacken, Regenerieren und Energie aufbauen - Fastenkurse im Kloster

Fasten und Vegan-Basenfasten im Kloster Waldbreitbach - Westerwald

Fasten und Vegan-Basenfasten im Kloster Waldbreitbach - Westerwald

Unsere heutige Zivilisationskost setzt sich überwiegend aus Säure bildenden Lebensmitteln zusammen. Vor allem werden mehr tierische Eiweiße in Fleisch, Eiern und Käse, aber auch Zucker in Form von Süßigkeiten verbraucht als früher. Mineralien in Obst, Salat und Gemüse gleichen den Säureüberschuss aus. Bei Mangel an Mineralien holt sich der Körper diese aus den gespeicherten Reserven z. B. aus Knochen und Zähnen aber auch aus den Muskeln. Das kann zu Krämpfen und Kopfschmerzen führen. Säureüberschuss wird auch als Ursache für viele Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck,  angenommen.

Basenfastenkurse im Kloster ist dafür ein guter Ausgleich. Neben dem Fasten nach Dr. Buchinger findet inzwischen auch das Vegan-Basenfasten immer mehr Zuspruch und kann ideal mit dem Fastenprogramm in den Gruppen kombiniert werden.

Fasten im Kloster - eine Reise zu mir selbst

Fastenkurse und Heilfastenkurse im Kloster ist auch und vor allem eine Reise zu sich selbst. Hier, in der Abgeschiedenheit und Ruhe, in der Stimmung und der Tradition von Einkehr und Besinnung und an der Teilhabe am klösterlichen Leben finden die Fastenden einen geeigneten Ort, Abstand zu gewinnen, Zeit zu vergessen, Stress abzubauen, Körper und Geist und Seele - das “was von innen her aus sich selbst bewegt wird”, zu spüren.

Seminarteilnehmer berichten immer wieder, wie erholsam und entspannend solche Aufenthalte in den Klöstern sind – eine Woche Fasten im Kloster bringt oft mehr Erholung als drei Wochen herkömmlicher Urlaub. Wer einmal wirklich abschalten will vom reizüberfluteten Alltag, für den ist das „Klosterfasten“ eine ideale Möglichkeit.Fasten und Heilfasten im Kloster ist aber auch volle Lebensfreude und Bewegung in der Natur. Viele Fastenteilnehmer sind immer wieder überrascht, wie welterfahren und “modern” Brüder und Schwestern heute im Kloster leben und arbeiten. In den Gesprächen wird neben dem Besinnlichen auch viel gelacht.

Die reizvolle landschaftliche Lage vieler Klöster ermöglicht es, direkt über die Klöstergärten oder Parks in die freie Natur zu gelangen, ideal zum Fastenwandern und zur Morgengymnastik.Entspannung und Erholung macht jede Fastenwoche aus. Die Suche der Fastenden nach einer Unterbrechung des von Stress und Zeitmangel geprägten Alltags wird unterstützt durch ein zusätzliches Angebot an entspannenden Elementen. Viele Klöster haben heute ein breites Angebot, das von Entspannungsübungen, Yoga, Qigong bis hin zu fernöstlichen Meditationsmethoden reicht.

➡ Fastenkurse im Kloster




Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst logged in sein um hier zu kommentieren.