Neue Erkenntnisse über die Vorteile des Intervallfastens

Neue Erkenntnisse über die Vorteile des Intervallfastens

Einige Studien haben gezeigt, dass Intervallfasten das Abnehmen erleichtert kann, Blutzuckerwerte verbessern und den Blutdruck senken kann. Es ist jedoch nicht gut verstanden, welche weiteren Auswirkungen diese Form des Fastens hat.

Intervallfasten induziert Marker für den Tag-Wachrhythmus, Langlebigkeit und Autophagie

Eine Studie hat nicht nur untersucht, wie sich Intervallfasten auf den Zuckerstoffwechsel auswirkt, sondern auch auf die Regulation des Tag-Wach-Rhythmus und die Autophagie. Autophagie ist ein lebenswichtiger Prozess, bei dem sich die Körperzellen regenerieren.

18 übergewichtige Probanden mit einem BMI zwischen 25 und 35 haben für 4 Tage entweder 3 Mahlzeiten in einem Zeitraum von 8 -14 Uhr oder von 8 bis 20 Uhr gegessen. Nach einer Pause von 3.5 bis 5 Wochen haben die Teilnehmer in die jeweils andere Gruppe gewechselt.

In der Intervallfastengruppe war der Blutzuckeranstieg nach dem Frühstück geringer als in der Kontrollgruppe. Nach den anderen beiden Mahlzeiten gab es keinen Unterschied zwischen den Gruppen. Der Blutzucker war in der Intervallfastengruppe nachts niedriger, wodurch der durchschnittliche Blutzuckerwert geringer war als in der Kontrollgruppe. Insgesamt schwankte der Blutzucker weniger. Die morgendlichen HDL und LDL-Cholesterinwerte waren in der Intervallfastengruppe leicht erhöht, jedoch nicht die Blutfettwerte (Triglyceride). Intervallfasten hatte einen Einfluss auf Marker, die den Tagesrhythmus kontrollieren, und auf Marker, die mit Langlebigkeit und Autophagie in Verbindung stehen: sie waren in der Intervallfastengruppe höher als in der Kontrollgruppe.

Die Auswirkungen von Intervallfasten könnten weitgreifender sein als bisher bekannt

Die Ergebnisse dieser Pilotstudie zeigen, dass Intervallfasten noch mehr Prozesse beeinflusst, als bisher bekannt war. Es scheint Einfluss auf den Tag-Wach-Rhythmus zu haben und könnte Langlebigkeit begünstigen, eine Vermutung, die nicht neu ist. Dass Fasten Autophagie induzieren kann, ist zwar bekannt. In welchem Zeitraum dieser Prozess im Menschen stattfindet, ist jedoch bisher nicht gut untersucht.

Kommentare sind deaktiviert.