Pertisau/Tirol

Pertisau/Tirol

Fasten im Winter und Herbst in Pertisau am Achensee

Herbst:

Die ganze Karwendel-Region ist ein ausgesuchtes und beliebtes Wandergebiet. Besonders toll: die vielen weitreichenden Täler, die vom Achensee ausgehen, erlauben auch Wanderungen mit nur wenig Steigung. Dagegen laden die direkt angrenzendes Berge auch zu tollen Anstiegen ein. Es ist also für Jeden etwas dabei - in Pertisau am Achensee.

Pertisau grenzt direkt an das Naturschutzgebiet Karwendel. Seine östlichsten Kalkriffe fallen nördlich von Pertisau abrupt zum See ab. Vom Ort selbst reichen drei bewaldete Täler und Almen (Gerntal mit Pletzachalm und Gernalm, Tristenautal sowie Falzthurntal mit Falzthurnalm und Gramaialm) nur sanft ansteigend weit in das Gebirge hinein. Die Talschlüsse bilden steil aufragende Zweitausender wie Sonnjoch, Lamsenspitze, Dristenkopf und Rappenspitze (Wandern am Achensee)

Winter:

Fasten in Pertisau, Achensee

Fasten im Schnee mit Skifahren und Schneeschuhwandern

Pertisau ist einer der besten Ausgangspunkte für Ski-Alpin, Langlauftouren oder winterliche Wanderungen in Tirols größtem Naturpark, dem Alpenpark Karwendel.

Die Karwendel-Bergbahn bringt Skifahrer in das Skigebiet am „Zwölferkopf“, das für Anfänger und Fortgeschrittene attraktiv ist. Außerdem befinden sich am See weitere Skigebite in unmittelbarer Nähe und mit dem kostenlosen Skibus zu erreichen (z. B. Christlum). Langläufer freuen sich nicht nur über die einmalige Naturlandschaft im Naturschutzgebiet, sondern auch über die beschneiten Loipen, die das sanfte Gleiten den ganzen Winter über garantiert ermöglichen (Langlaufen am Achensee).

Alle Angebote an diesem Standort

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

Du musst logged in sein um hier zu kommentieren.