Was passiert beim Fasten? Interview mit Prof. Dr. Andreas Michalsen

Interview mit Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt der Abteilung Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin und Inhaber der Stiftungsprofessur für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité-Universitätsmedizin Berlin mit Jana Zeh, n-tv, 13.02.2013

Prof. Michalsen empfiehlt das Fasten in der Gruppe unter Anleitung von ausgebildeten  Fastenleiterinnen und Fastenleitern. Eine Fastenkur sollte 5-7 Tage dauern, länger sollte man nur unter ärztlicher Aufsicht fasten. In dem Interview antwortet Professor Michalsen auf viele interessante Fragen zum Fasten wie:

  • Fasten für Gesunde ist deutlich vom Heilfasten und von einer Fastentherapie zu trennen. Wieso?
  • Kann der Verzicht auf Alkohol und Süßigkeiten während der Fastenzeit auch schon als Fasten bezeichnet werden?
  • Basenfasten, Saftfasten, Nulldiät: Es gibt ganz verschiedene Fastenarten. Gibt es denn eine, die Sie gesunden Menschen besonders empfehlen würden?
  • Was kann man mit Fasten für seine Gesundheit tun?
  • Darf jeder fasten?
  • Was genau passiert im Körper, wenn man fastet?
  • Was passiert auf der psychischen Ebene?
  • Manche Fastende sprechen von euphorischen Zuständen und übernatürlichen Begegnungen …
  • Was bezeichnet man mit dem Begriff Fastenkrise?
  • Die Fastenzeit im Christentum dauert 40 Tage. Ist das ein Zeitraum, den auch Sie empfehlen würden?
  • Kann man denn weiterhin arbeiten gehen, wenn man fastet?
  • Oftmals ist von Entschlackung in Bezug auf das Fasten die Rede. Was ist denn damit gemeint?
  • Was ist denn eine Darmreinigung, die für Fastende immer wieder empfohlen wird?
  • Kann man durch Fasten auch dauerhaft abnehmen?
  • Das Fastenbrechen wird immer wieder als ganz wichtiger Teil des Fastens beschrieben. Warum?
  • Können Mangelerscheinungen durch das Fasten entstehen?
  • Was sagen Sie zu der neuen 50/50-Diät, bei der an einem Tag gegessen, an einem Tag gefastet wird?
  • Und was ist mit einem Fastentag pro Woche?
  • Bringt kollektives Fasten mehr als individuelles?
  • Was bringen Fastenkuren, bei denen auf ein oder zwei Dinge, wie Alkohol oder Schokolade, verzichtet wird?
  • Welche aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Fasten haben Sie in letzter Zeit am meisten bewegt?
  • In letzter Zeit stehen Kohlenhydrate im Verdacht, Krankheiten wie Krebs zu begünstigen. Können Sie das bestätigen?
  • Manchmal wird behauptet, dass man durch Fasten bestimmte Viren oder Bakterien, die sich im Magen oder Darm befinden, aushungern kann. Stimmt das?
  • Kann das Fasten ein Einstieg zur Magersucht sein?
  • Was sagen Sie zum Digitalfasten?

Das gesamte Interview:

http://www.n-tv.de/wissen/Staendiges-Futtern-macht-krank-article10098071.html

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert.