Zubereitung von Gemüsebrühen

Zubereitung von Gemüsebrühen

Gemüsefond als Grundfond

Zutat1 PersonEinheit
Zwiebeln200Gramm
Lauch200Gramm
Karotten85Gramm
Kartoffeln120Gramm
Sellerie120Gramm
Tomaten85Gramm
Fenchel85Gramm
Brokkolistiele200Gramm
Pertersielienwurzel85Gramm
Zucchini120Gramm
Bouquet garni:
Lorbeerblatt0,7Stück
Thymianzweige0,7Stück
Rosmarinzweige0,3Stück
Sachet d'épices:
Konblauchzehe0,5Stück
Gewürznelken2,5Stück
Pimentkörner7Stück
Pfefferkörner7Stück
Wasser2,4Liter

Mit diesem Gemüsefond werden dann die verschiedenen Gemüsebrühen gekocht:

Gemüsebrühe
Zutaten: (Menge für zwei Portionen bzw. für zwei Tage)
½ Liter Gemüsefond , 3 Kartoffeln, 1 Möhre, 120 g Knollensellerie, 60 g Lauch, 3 Tomaten, 100 g Blumenkohl, 20 g rote Linsen, 6 Pfefferkörner. 1 TL gekörnte Gemüsebrühe, frisch geriebene Muskatnuss, 1 TL gehackter Majoran, 1 TL gehackte Petersilie, 1 TL gehacktes Basilikum

Zubereitung:
Gemüse waschen und putzen, in kleine Würfel schneiden oder raspeln, kurz anrösten, Gemüsebfond dazugeben und zum Kochen bringen. 60 Minuten köcheln lassen und ca. 10 Minuten vor Fertigstellung würzen. Die Suppe vom Herd nehmen, 5 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb gießen. Bei Bedarf kann bis zu 20% des Gemüses in die Brühe pürriert werden

Selleriebrühe
Zutaten:
¼ Liter Gemüsefond , 75 g Sellerieknolle, etwas Lauch, ½ Karotte, 1 Kartoffel, Majoran, Oregano, ½ TL Gemüsebrühe, Muskatnuss, Petersilie,
Zubereitung:
wie Gemüsebrühe

Kürbisbrühe
Zutaten für 1 Portion:
1 Kartoffel, 1 Karotte, 300 g Kürbis (geschält), 1 TL Zitronensaft, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss, 1 TL gehackte Petersilie, 1-2 TL Gemüsebrühe, Hefeflocken.
Zubereitung:
Die Kartoffel, Karotte und Kürbis schälen, in kleine Würfel schneiden und in eine Topf geben. Wasser zugeben, bis das Gemüse über 1 cm bedeckt ist, zum Kochen bringen und ca. 60 Minuten weiter köcheln lassen. Zitronensaft, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie und Gemüsebrühe dazugeben und bei Bedarf mit Hefeflocken nachwürzen. Die Kürbissuppe vom Herd nehmen, etwa 5 Minuten ziehen lassen und durch ein feines Sieb gießen.

Fastenbrühe mit Tomatengeschmack
Zutaten: (für 3 Portionen)
2 mittlere Kartoffeln, 2 Karotten, ¼ Sellerieknolle, ¼ Stange Lauch, 3-4 Tomaten oder 1 Tasse Tomatensaft oder 1-2 TL Tomatenmark, ¼ Liter Wasser, 1-2 TL Gemüsebrühe, Hefeflocken, Muskatnuss, Majoran, Petersilie, Basilikum.
Zubereitung:
Kartoffeln, Karotten, Lauch und Knollensellerie putzen und schälen. Gemüse in kleine Würfel schneiden und in einen Topf geben. Wasser bis 1 cm über das Gemüse auffüllen, zum Kochen bringen und 60 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen. Die Hälfte der Brühe für die Mahlzeiten am 5. oder 6. Fastentag im Kühlschrank aufbewahren, den Rest mit Majoran, Basilikum, Petersilie und Muskatnuss würzen. 5 Minuten köcheln bzw. ziehen lassen.

Kommentare sind deaktiviert.